Planetware
Planetware

Planetare Stimmgabeln

Handhabung und Gebrauch

Neben dem Stimmen von Musik werden die Stimmgabeln angewendet, um Körper, Seele und Geist in Einklang mit den natürlichen Rhythmen der Erde, des Mondes und der Planeten zu bringen.

Je nach Art und Häufikeit der Verwendung sind unterschiedlichen Stimmgabel-Modelle geeignet. Die Stimmgabeln gibt es einzeln oder in verschiedenen Sets.


Stimmgabelgebrauch

Ursprünglich dienten Stimmgabeln nur zum Einstimmen von Musik. Musikinstrumente oder Gesangsstimmen wurden und werden damit auf eine gemeinsame Tonfrequenz gestimmt. Hierzu wird die Stimmgabel kurz angeschlagen, ein paar Sekunden lang der Ton gehört und dann die Stimme oder das Instrument auf diesen Ton gebracht. Die Stimmgabel wird hier also nur relativ kurz festgehalten.

Tonpunktur

Mit der Tonpunktur, bei der die Vibrationen der Stimmgabel die Körperzellen "massiert" und deren natürliche Spannkraft harmonisiert, hat sich die Art des Stimmgabel-Gebrauchs wesentlich verändert. Hier wird die Stimmgabel wesentlichl länger mit den Fingern festgehalten. Nach dem Anschlagen wird sie minutenlang auf den Körper aufgesetzt und wenn ihr Vibrieren nachgelassen hat, erneut angeschlagen und wieder minutenlang aufgesetzt und dieser Vorgang wird dann mehrfach wiederholt.

Das ergonomische Griffpolster der neuen Planetware Stimmgabeln S≈plus ermöglicht eine entspanntere dauerhafte Anwendung. Durch die Form und das Material dieses Griffpolsters lässt sich die Stimmgabel lockerer halten, wodurch die haltenden Finger nicht so rasch ermüden.

Die neuen Griffe sind das Ergebnis einer mehrjährigen Entwicklung, in der verschiedene Materialien und Formen von Anwendern getestet und bewertet wurden.


Handhabung der Stimmgabeln
Handhaltung

Beim Anschlagen ist die Stimmgabel mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger am Schaft (oder am Griffpolster der Sxplus Ausführung) festzuhalten und das Ende eines Gabelarmes mit Schwung aus dem Handgelenk an einem Gegenstand anzuschlagen. Mit den festhaltenden Fingern nicht die Wölbung der Gabel berühren, damit die Gabelarme frei schwingen können.

Die Stimmgabel sollte nicht an harten Gegenständen angeschlagen werden, da sonst ein unerwünschter hoher Oberton - ein Pfeifton - hervortritt. Selbst mit speziellen, im Handel angebotenen Stimmgabel-Anschlagblöcken aus Hartgummi haben wir bei Tests diesen Pfeiffton feststellen müssen.

Wird die Stimmgabel nur selten angewendet, kann sie z.B. am Ballen der anderen Hand angeschlagen werden

Anschlagsrolle

Wird sie öfter benutzt, sollte sie besser an einem Gegenstand angeschlagen werden, der etwa die "Weichheit" eines Handballen hat. Sehr gut geeignet ist ein fest zusammengerolltes Gästehandtuch, die Rolle an beiden Enden mit zwei Schnüren festgezurrt.

Nach dem Anschlagen der Stimmgabel vibrieren die Gabelarme mit der entsprechenden Frequenz hin und her . Über die untere Wölbung wird die Hin- und Herbewegung der Gabelarme in eine Auf- und Abbewegung des Stimmgabel-Stiels übertragen. Durch Aufsetzen des Stieles der schwingenden Stimmgabel auf den Körper wird die Vibration in deren Frequenz dorthin übertragen.

Die verschiedenen Frequenzen und ihre Wirkungen sind unter > tune in > frequenzen ausführlich beschrieben. Weitere Tipps unter > tune in > anwendung > alltag.