Planetware
Planetware

Fachliteratur zur Kosmischen Oktave

Die Oktave

1978 erkannte der Schweizer Mathematiker und Musikforscher Hans Cousto den roten Faden der alle Schwingungen miteinander verbindet. Es ist das gleiche Schwingungsgesetz, das auch Basis der Musik ist und das im westlichen Kulturkreis Oktave genannt wird:

Erklingt eine Tonfrequenz, bildet sich von allein (!) als erster natürlicher Oberton die doppelte Tonfrequenz. Das Schwingungsverhältnis einer Oktave ist 1 : 2.

Durch die Kosmische Oktave - der Fachbegriff für die vielfache Frequenzverdoppelung - lassen sich Beziehungen zwischen periodischen Naturerscheinungen erkennen.

Hans Cousto ermöglicht mit seiner Entdeckung eine umfassende systematische Holistik, eine Erfassung ganzheitlicher Zusammenhänge im Gesamtspektrum aller Schwingungen. Die universelle Oktavformel zeigt, wie Planetenumläufe, Rhythmen, Töne, Farben, Zell- und Molekülfrequenzen, Wetterstrahlungen und anderen Schwingungen miteinander verwoben sind.

Die Oktave

Hans Cousto
Die Oktave - Das Urgesetz der Harmonie
Das leicht verständliche Anwenderbuch

The Cosmic Octave

Hans Cousto
The Cosmic Octave
Amerikanische Ausgabe von "Die Oktave"

Die Kosmische Oktave

Hans Cousto
Die Kosmische Oktave
Der Weg zum universellen Einklang

Planetenschwingungen

Hans Cousto / Thomas Künne
Heilsame Frequenzen
fördern unser Wohlbefinden

Die Töne der Kosmischen Oktave

Hans Cousto
Die Töne der Kosmischen Oktave
zur Anwendung von Stimmgabeln

Klänge Bilder Welten

Hans Cousto
Klänge Bilder Welten
(vergriffen)

Orpheus Handbuch

Hans Cousto / Matthias Pauschel
Orpheus-Handbuch
(vergriffen)

Planetenschwingungen

Inge Schubert / Thomas Künne
Die heilende Kraft der Planetenschwingungen

Musik in kosmischer Resonanz

Richard Erlewein
Musik in kosmischer Resonanz
(vergriffen)

Fonoforese

Ronne van den Hurk
Fonoforese
Helend werken met stemvorken

Farbmusik

Fritz Dobretzberger / Johannes Paul
Farbmusik
(vergriffen)

Mehr Fachpublikationen als PDF zum kostenlosen Download unter
www.planetware.de/download/