Planetware
Planetware

Die Große Konjunktion von Jupiter & Saturn
21.12.2020, 19:21 CET

JUPITER und SATURN befinden sich am 21. Dezember 2020 von der Erde aus gesehen so exakt hintereinander auf einer Linie, das sie nach Sonnenuntergang am westlichen Abendhimmel wie ein einziger, großer Planet wirken. Dieses scheinbare Aufeinandertreffen von Jupiter und Saturn, der beiden größten Planeten im Sonnensystem, wird als 'Große Konjunktion' bezeichnet. Sie passiert etwa alle 20 Jahre, aber so exakt wie 2020 ereignete sich dies vor knapp 400 Jahren, denn meist befinden sich die Planeten eine Spur über oder unterhalb der Elkliptik.

Was Hans Cousto über die "Wintersonnenwende und Große Konjunktion" in einem Rundmail geschrieben hat, ist unten zitiert.

Harmoniker und Musiker der Kosmischen Oktave haben die astromusikalischen Verhältnisse dieses Ereignisses analysiert, Vertonungsdaten ermittelt und daraus Musik komponiert.

B. Ashra, Jupiter Saturn Conjunction
B Ashra "Jupiter Saturn Conjunction"

Die Komposition von B. Ashra ist auf dem Label Klangwirkstoff Records erschienen und steht zum Streaming und kostenlosen Download auf bandcamp bereit.
Track 1: Jupiter Saturn Conjunction Meditation
Track 2: Jupiter Saturn Conjunction Dance


Stimmdaten und Farbtonleiter zur Horoskopvertonung von B. Ashra:

Astromusik-Bild Große Konjunktion
Credits: Stimmdaten: Hans Cousto, Farbtonleiter und Horoskopbild: Fritz Dobretzberger
Jupiter image: NASA/JPL-Caltech/SwRI/MSSS, Image processing by Kevin M. Gill, © CC BY
Saturn image: NASA/JPL, Erde image: NASA

Die von Hans Cousto ermittelten Stimmdaten beruhen auf dem langjährigen Mittelwert der Großen Konjunktionen mit einem Zyklus von 19,86 Jahren. Die oktavanloge Tonfrequenz ist ein a mit 219,30 Hz, das oktavanaloge Tempo beträgt 102,8 beats per minute.

Nach Analyse der Aspekte vom Punkt der Konjunktion zu den anderen relevanten Punkten im Horoskop hat Fritz Dobretzberger die Farbtonleiter ermittelt. Zur Geltung kommen dabei nur die Winkelbeziehungen, die diatonischen Intervallen entsprechen (mit einer geduldeten Abweichung bis 1% vom genauen Aspekt). Die musikalischen Intervalle, die sich aus den Winkeln und den sich zu 360 Grad ergänzenden Gegenwinkeln ergeben, bilden die innerhalb einer Oktave zusammengefasste Tonleiter (siehe Horoskopbild)

Die Vertonungsmethode, wie sie auch im Projekt Starsounds Horoskopmusik von Steve Schroyder angewendet wird, ist in der Anleitung zur Berechnung einer Horoskopvertonung beschrieben (siehe PDF).


Die aktuellen Winkelgeschwindigkeiten von Jupiter und Saturn

Das System nach Norbert Böhm zeigt einen weiteren, diesmal ganz besonderen Blick auf die Große Konjunktion: Die momentanen Geschwindigkeiten der beiden Planeten auf ihrer ellipsenförmigen Bahn um die Sonne bilden zueinander genau das Verhältnis des chromatischen Tritonus!
Die entsprechenden Tonfrequenzen und Tempi sind:
JUPITER: 190,93 Hz — 89,5 bpm
SATURN: 134,97 Hz — 126,5bpm
Intervall: 190,93 / 134, 97 = 1,41460 (= Tritonus; der exakte chromatische Tritonus hat die Verhältniszahl 1,41421 = Wurzel2)

Siehe hierzu auch Norbert Böhms Webseite friedenwarte.de. Das Modell der Vertonung planetarer Winkelgeschwindigkeiten stellt er in seinem Werk "Stimmfibel zur Sphärenmusik" vor.


Die Oktavtöne der steten Perioden von Jupiter und Saturn
Akasha Project, Jupiter - Saturn Konjunktion

Jupiter umrundet die Sonne in 11,8622 Jahren, Saturn in 29,4577 Jahren.
Die entsprechenden Oktavfrequenzen sind
JUPITER: 183,58 Hz — 86 bpm
SATURN: 147,85 Hz — 69,3 bpm

Intervall: 183,58 / 147,85 = 1,24166 = unreine Große Terz (etwas 1/8-Ton unterhalb der reinen Großen Terz mit 1,25).

Akasha Projekt stellt anläßlich der Großen Konjunktion die beiden Dauertöne von Jupiter und Saturn synchron in einer 17:21 Minuten langen Komposition mit dem Titel "Jupiter - Saturn Konjunktion" musikalisch dar und zum Streaming und kostenlosen Download auf bandcamp zur Verfügung.

Jens Zygar, The great konjunction

Jens Zygar bringt zum Anlass der Großen Konjunktion auf soundcloud.com ebenfalls ein 22:38 Minuten langes Musikstück mit dem Titel "The great conjunction" zu Gehör. Die gespielten Instrumente sind auf die Oktavtöne des Jupiter- und des Saturnumlauf und auf andere Frequenzen gestimmt. Außer der Einstimmung auf die Umlaufperioden beider Planeten ist rein stimmtechnisch, wie auch bei dem zuvor genannten Titel von Akasha Project, kein explizierter Bezug auf den Moment der Großen Konjunktion gegeben.

 

Hans Cousto über die Wintersonnenwende und Große Konjunktion

»Zur Wintersonnenwende gibt es dieses Jahr ein himmlisches Schauspiel – Große Konjunktion von Jupiter und Saturn. Hier der >Link zu einem interessanten Artikel in Frankfurter Rundschau: Wissen: Jupiter trifft Saturn: Große Konjunktion wirft ihre Schatten voraus. Sollte es bewölkt sein, kann man die Große Konjunktion auch via Internet am Bildschirm ansehen: 
http://jupitersaturn2020.org/

Während circa 200 Jahren finden alle Großen Konjunktionen nach und nach in den drei Sternzeichen desselben Elementes statt. Da aber ein langsamer Rückstand entsteht, kommen sie nach fast genau 200 Jahren in das nächste Element, und erst nach circa 800 Jahren fängt der Zyklus wieder an. Der letzte Elementwechsel fand am 19. Juni 1821 statt. 1821 war Schluss mit lustig für die Spanier in Südamerika, gleich mehrere Kolonien erklärten ihre Unabhängigkeit.

Der Termin der großen Konjunktion 2020 ist paar Wochen nach der Wahl in den USA. Vielleicht befreien sich die US-Bürger/innen von ihren geldgierigen Finanzoligarchen wie einst die Südamerikaner von den Spaniern. Ein Vorbote könnte der SolarWinds-Hack sein. Diesen spektakulärsten Hacking-Angriffs des Jahres bezeichnete der Spiegel als "Spionagefall des Jahres und historischen Hack". Newsweek titelte "Cyber-Äquivalent zu Pearl Harbor".«