Planetware
Planetware

Joachim Ernst Berendt

J. E. Berendt

Der Musikjournalist und -autor Joachim Ernst Berendt (*1922 x2000) war fast 40 Jahre Jazzredakteur beim damaligen Südwestfunk. Sein 1952 erstmalig erschienenes "Jazzbuch" (Fischer Taschenbuch) wurde zu einem in vielen Sprachen übersetzten Standardwerk. Später widmete er sich der Weltmusik und veröffentlichte 1983 die Bücher "Nada Brahma - die Welt ist Klang" und "Das dritte Ohr - Vom Hören der Welt" (rororo), in denen er auch auf die Arbeiten von Hans Cousto Bezug nimmt.

Mit der Herausgabe der CD-Reihe URTÖNE 1 - 3 hat Joachim Ernst Berendt zum weltweiten Bekanntwerden der Erden-, Mond- und Planetentöne beigetragen.

Die URTÖNE werden gespielt von Hans Peter Klein auf den von ihm entwickelten obertonreichen Sandawa-Monochorden, deren 39 Saiten jeweils alle auf einen der "Urtöne" gestimmt wurden.

Die 4 Stücke auf den Doppel-CDs sind jeweils 30 Minuten lang.

 

2CD "Urtöne 1"

Urtöne 1

CD 1
"Erdenton" ist gestimmt auf den Erden-Tageston.
"Sonnenton" ist gestimmt auf den Erden-Jahreston.

CD 2
"Mondton" ist gestimmt auf den Synodischen Mond
"Shiva-Shakti Klang" - Erdenjahreston und Mondton (synodisch) zusammen.

  2CD "Urtöne" im Planetware eShop bestellen
 

2CD "Urtöne 2"

Urtöne 2

CD 1
"Venus" ist im Venuston gestimm.t
"Mars" ist gestimmt auf den Mars.

CD 2
"Jupiter" ist auf Jupiter gestimmt.
"Karuna Klang" gestimmt auf Venus und Mars zusammen.

 2CD "Urtöne 2" im Planetware eShop bestellen
 

2CD "Urtöne 3"

Urtöne 3

CD 1
"Memento": Saturn und Merkur zusammen
"Transformation": Uranus und Neptun zusammen

CD2
"Pluto": gestimmt auf den Plutoton
"Kosmisches Bewußstsein": Erdentag, Erdenjahr, Mond und alle Planeten zusammen.

 2CD "Urtöne 3" im Planetware eShop bestellen

"Memento" aus Urtöne 3

Direktlink zu Youtube (2 Min. mit Wasserklang-Videobild von Magic Aqua